Adcremo

Business House - Adcremo

Als Programm mit Abklärungs- und Wiedereingliederungsteil für erwerbslose Menschen ist das Programm ADCREMO in St.Gallen-Winkeln im Januar 2018 eröffnet. Wir bieten ein ständiges Angebot von 35 Arbeitsplätzen an. Die Arbeitszeit beträgt 8.5 Arbeitsstunden täglich und wird mittels Stempeluhr kontrolliert.

Adcremo setzt sich zusammen aus diversen Inhalten:  
         
AD
CRE
MO
  für Administration
für Kreativ
für Montage
   
       


In diesen Inhalten haben wir interessante Aufträge und führen diese in arbeitsmarktnaher Art und Weise aus.  

Das Programm wurde geschaffen um in Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen wie RAV, IV, SUVA und Gemeinden erwerbslose Menschen auf ihrem Weg zurück in den primären Arbeitsmarkt zu begleiten. Im Abklärungsteil wird die noch mögliche Arbeitsfähigkeit festgestellt und trainiert.

Das Programm ADCREMO ist leistungsorientiert, das übergeordnete Lernziel ist die Förderung von berufsrelevanten Schlüsselqualifikationen. Unser Anliegen ist es, die Teinehmenden im Rahmen der vorhandenen arbeitsmarktnahen Arbeit beim Wiedereinstieg in das Berufsleben zu begleiten, beziehungsweise weitere Massnahmen einzuleiten.
Die Abklärungen werden von entsprechend qualifizierten Mitarbeitern durchgeführt.

Mit der Teilnahme an unserem Programm schaffen sie sich einen Leistungsausweis, erwerben weitere Qualifikationen, erhalten ein Zeugnis und neue Referenzen.

Sie werden bei der Stellensuche aktiv durch die jeweiligen Verantwortlichen unterstützt; viele der Teilnehmenden finden während oder kurz nach ihrem Einsatz eine Anstellung.

 

         

 

Öffnungszeiten:          
    Industriestrasse 15    
Montag - Freitag   CH- 9015 St.Gallen    
07.30 - 12.00     T  +41 71 277 62 32    
13.00 - 17.00 Uhr     E  adcremobusinesshouse.ch Flyer Adcremo (PDF) Anfahrt

 

Holzwerkstatt

Holzwerkstatt
Ziel ist handwerkliche und künstlerische Kompetenzen zu entdecken, zu fördern und zu trainieren.
Es werden manuell und maschinell verschiedene Zier- und Gebrauchsgegenstände hergestellt. 

 

           
                         

 

Mechanik/CNC Programmierung

Grundausbildung und Praktikum Mechanische Fertigung / CNC
Die gut ausgerüstete Mechanische Lehrwerkstatt bietet nebst der "Attestausbildung Mechanikpraktiker EBA" begleitend auch für Teilnehmerlnnen Praktikumsarbeitsplätze in folgenden Sparten an:

  • CNC / Maschinelle Fertigung
  • Grundausbildung Metallbearbeitung
  • Konventionelle Fertigung (Drehen / Fräsen)

 

CNC / Maschinelle Fertigung
Orientiert am Berufsbild des Mechapraktikers mit den Schwerpunkten konventionelles Drehen und Fräsen. Ist das Grundwissen betreffend Materialkunde, Werkzeugkunde und der Verfahrenstechnik vorhanden, so bieten wir einen Grundkurs CNC-Programmierung an.

Zur Vermittlung von Grundkenntnissen der Programmierung stehen die Programmiersprachen der Steuerungen Fanuc 21 T beim Drehen, sowie Fanuc 21 M und Haidenhein beim Fräsen zur Verfügung, die unter Hilfe von Simulationsprogrammen am PC vermittelt werden. Eine Chiron FZ 08 S Fräsmaschine mit 4-Achsen runden den Bereich CNC-Fräsen optimal ab. Somit kann das Programmieren direkt an der Maschine geübt und vertieft, sowie weitere Arbeiten, die zum Job eines CNC-Fräsers / -Operators gehören, optimal umgesetzt werden.

 

Manuelle Fertigung
Kenntnisse der Materialkunde, Werkzeugkunde, Messtechnik, Prüftechnik sowie der manuellen Fertigungstechnik werden vermittelt. Dazu gehören die verschiedenen manuellen Bearbeitungstechniken wie das Anreissen, Feilen, Sägen, Bohren, Senken, Reiben, Schleifen und Polieren.

Konventionelle Fertigung (Drehen / Fräsen)
Das konventionelle Drehen und Fräsen dient einerseits als Einstieg in die maschinelle Bearbeitung und andererseits als Grundlage für die CNC-Technik.
Hierfür stehen den Teilnehmern vier konventionelle Drehbänke und zwei konventionelle Fräsmaschinen zur Verfügung. Auf diesen Maschinen werden Fertigkeiten der jeweiligen Sparte von Grund auf gelernt und geübt.

 

  CNC Maschine   CNC Programmieren   Fräsmaschine   CNC Programmierung / Simulation am PC    
         

 

Kreativatelier

Kreativatelier
Das Kreativatelier bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit zeitgemässe Kreativprodukte aus verschiedenen Materialien herzustellen. Gearbeitet wird mit Ton, Holz, Metall, Stein und Papier.
Die Teilnehmenden lernen die entsprechenden Materialien kennen und werden angeleitet damit umzugehen. Sie haben auch die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und sich an gestalterische Projekte zu beteiligen.
Zudem besteht die Möglichkeit verschiedene Farbtechniken anzuwenden (Wasser-, Acryl-, Ölfarben).

Die Arbeiten aus Ton können im abteilungsinternen Ofen gebrannt und glasiert werden.

Kreativ-Atelier Keramikrose Keramiktanne Bündner Strahlenziege, Keramik
       

 

Lager/Packerei

Lager/Packerei

  • Bewirtschaftung der Produkte
  • Kommissionierung von Kundenbestellungen
  • Verpacken und Versand von Kundenaufträgen

 

                     
                     

 

Montage

Montage

  • Einzelkomponenten
  • Baugruppenmontage
  • Sortier- und Verpackungsarbeiten
  • Konfektionierungsarbeiten

 

Computerkurs

Computerkurs
Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit zwei Lektionen pro Woche in kleinen Gruppen PC Grundschulung zu besuchen. Hier wird das Betriebssystem MS-Windows und das aktuelle MS-Office Word etwas näher gebracht, damit die Teilnehmenden selbständig Bewerbungsbriefe schreiben und ein aktuelles Lebenslauf gestallten können. Es wird eine Kursbestätigung abgegeben.

     

 

Bildungsteil

Bildungsteil
Die Teilnehmenden setzen sich mit ihren eigenen Lebensstationen auseinander und entdecken darin ihren individuellen Weg. Durch unterstützende Begleitung (Coaching) der AusbildnerInnen arbeiten sie an ihren persönlichen Fragen (z.B. eigene Stärken und Schwächen, Chancen und Grenzen, Lernziele etc.). Im Rahmen dieses "persönlichen Projektes" entdecken die Teilnehmenden ihre eigenen Entwicklungs- und Lernpotentiale und erarbeiten mögliche Umsetzungsszenarien für eine zukünftige Arbeitsstelle. 

Erwachsenenbildung mit Bewerbungsteil und Portfolio        
     

 

KV Arbeits- und Bewerbungsplätze

KV Arbeits- und Bewerbungsplätze

Den Teilnehmenden stehen Lern- und Übungsplätze zur Verfügung. Hierbei können die Teilnehmenden ihr Gelerntes mit fachlicher Unterstützung repetieren und umsetzen. Die folgenden Inhalte werden ausgebildet und gefördert:

 

  • PC-Kenntnisse (MS Windows XP / MS Windows 7)
  • MS Office 2010 (Word, Excel, PowerPoint und Outlook)
  • Tastaturschreiben
  • Deutsch (Rechtschreibung, Satzstellung, Briefgestaltung)
  • Lebenslauf Gestaltung
  • Bewerbungen (Standortbestimmung, die Bewerbung, das Vorstellungsgespräch)

 

Muster Bewerbungsbrief  Intensive Jobsuche  
     

 

Zielgruppe

Zielgruppe
Menschen mit und ohne Berufsausbildung, welche im handwerklichen Bereich (Recycling, Kreativatelier, Metall- und Textilbearbeitung) neue Erfahrungen und Qualifikationen gewinnen wollen. 

TeilnehmerInnen mit Teilzeitarbeitspensen.

TeilnehmerInnen mit leichten körperlichen Defiziten

Personelles

Personelles
Reto Hähnel: Betriebsleiter, Leiter Mechanik- und Lehrwerkstatt
Salvatore Tassone: Leiter Administration
Nurudin Karajkovic: Co. Leiter Mechanik- und Lehrwerkstatt
Helmut Westermann: Leiter Holzwerkstatt
Toni Monn: Leiter Keramikwerkstatt
Walty Bleisch: Jobcoach / Stellenvermittler

               
#